Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit

Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit

Ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung sorgt auch im Winter dafür, dass du fit und vital bleibst.

  • gesundes Frühstück, so bekommst du Power für den Tag
  • Essen so natürlich und unverarbeitet wie möglich zubereiten.                 
  • auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten 1,5-2 l/Tag
  • 4-5 Portionen Obst und Gemüse am Tag
  • Zucker meiden (auf Zuckerfallen achten)
  • Kartoffelprodukte und Getreide versorgen uns mit vielen Nährstoffen
  • auf richtige Fette achten
  • Zeit nehmen und lernen Essen zu genießen

Vereinfacht bedeutet es, dass du den optimalen Mix aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten zu dir nimmst. Auch Fette sind wichtig und stehen zu einem kleinen Teil auf dem Speiseplan. Denn Fette, wie beispielsweise Omega-3 Fettsäuren, braucht dein Körper für die Aufrechterhaltung normaler Körperfunktionen.

Bewegung und Sport an der frischen Luft

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft (im Winter an der kalten Luft) sorgt für bessere Abwehrkräfte. Im Sommer ist es ganz normal viel draußen unterwegs zu sein. Wenn die Tage wieder kürzer und ungemütlicher werden, bleibt man lieber zuhause und macht es sich auf der Couch gemütlich und genau das sorgt oft für eine Herbst-, Winterdepression.

 

Durch weniger Zeit in der Sonne und insgesamt weniger Bewegung, schüttet dein Körper jetzt weniger vom Glückshormon Serotonin aus. Das bedeutet für dich eine schlechtere Stimmung und sogar schwächere Abwehrkräfte. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft härtet also nicht einfach nur ab, sondern sorgt außerdem dafür, dass mehr Serotonin ausgeschüttet wird. Und das unterstützt wiederum dein Immunsystem.

Übrigens: Sport ist ebenfalls ein Serotonin Booster. Besonders beim Laufen an der frischen Luft kannst du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wie du am besten mit dem Laufen anfängst erfährst du bei mir.

Viel Wasser und Tee trinken

In der kalten Jahreszeit schwitzt du zwar nicht so viel, wie im Sommer, trotzdem ist ausreichend Flüssigkeit weiterhin wichtig für dich. Denn ein großer Teil von Viren und Bakterien wird über die Schleimhäute abgefangen. Wenn du zu wenig trinkst, trocknen die Schleimhäute aus und können dich nicht mehr schützen. Tees sind besonders gut, weil sie dich nicht nur mit Flüssigkeit versorgen, sondern uns gleichzeitig auch mit wichtigen Mineralstoffen.

Ausreichend Schlaf

Arbeit und Alltag sind oft stressig genug. Oft geht ein vollgepackter Tagesablauf auf Kosten von Schlaf. Entweder schläfst du einfach zu wenig oder du schläfst unruhig wegen zu viel Stress.

Die Folge: Du fühlst dich öfter müde und ausgelaugt und sogar dein Immunsystem wird dadurch geschwächt. Ausreichend Schlaf sorgt dafür, dass dein Körper sich erholen und leistungsstark bleiben kann.

Fazit

  • Eine ausgewogene Ernährung versorgt dein Immunsystem mit wichtigen Nährstoffen.
  • Sport und Bewegung sorgen für mehr Serotonin und das unterstützt deine Abwehrkräfte.
  • Stress schwächt unser Immunsystem. Gönn dir auch mal Zeit, um abzuschalten und genug zu schlafen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code